Weekend Hideaway – Wohnen im Wasserschloss

Unser Reiseziel hiess “Essener SĂĽden”.

Wer das Ruhrgebiet nicht kennt, denkt jetzt wohl eher an GroĂźstadt, Industrie und Businesshotels. Das gibt es dort natĂĽrlich auch – aber vor allem ist die Gegend sĂĽdlich von Essen wunderbar grĂĽn, leicht hĂĽgelig und von vielen Laubwäldern durchzogen – die sich gerade jetzt im Herbst in goldenen und rotbraunen Indian Summer Farben zeigen…

Ein sehr nettes Plätzchen, um ein langes Wochenende in der Gegend zu verbringen, ist das zauberhafte Wasserschlösschen Hugenpoet. Ein kleines, wunderhübsches Schlosshotel mit vielen Kaminen, in idyllischer Landschaft und einem sehr netten Schlossgeist, der nachts sogar die Schuhe putzt!

Unser Weekend Hideaway hat uns so gut gefallen, dass ich Euch hier auf dem Blog unbedingt davon erzählen muss.

hugenpoet-oktober-16-233

Im Schloss Hugenpoet haben wir uns für ein paar Tage als Schlossgäste einquartiert und uns ein bisschen gefühlt, wie in einer anderen Zeit. Es war wunderbar, durch die vielen herrschaftlichen Räume des Hauses zu wandeln und abends am lodernden Kamin den Tee einzunehmen. Im Restaurant Hugenpöttchen und im kleinen Laurus Haus nebenan, isst man ausserdem hervorragend und kann sich mit allerlei Köstlichkeiten aus der Küche verwöhnen lassen.

Der Name Hugenpoet stammt ĂĽbrigens aus der Zusammensetzung von
Huge: altes Wort fĂĽr Kröte oder Frosch – und
Poet: ein Ausdruck aus dem plattdeutschen fĂĽr PfĂĽtze
Sozusagen das Schloss “KrötenpfĂĽtze” 🙂

Wobei ich sagen muss, dass ich leider keinen Frosch entdecken konnte. Auch nicht den, der normalerweise die goldene Kugel aus dem Wasser holt…

hugenpoet-oktober-16-184

hugenpoet-oktober-16-043     hugenpoet-oktober-16-230

Fotokredit: ALL ABOUT DESIGN by Christina Harmsen

Ein kleines bisschen Geschichte

Hugenpoet wird im Jahr 778 zum ersten Mal als erstes Königsgut Karl des GroĂźen erwähnt. In der Zeit der Ritter gab es dann einige Kämpfe, die dem Schloss 1478 grossen Schaden zufĂĽgten. Im Jahr 1509 wurde in der Nähe der Ruine dann ein neues Schloss erbaut. Nachdem es im 30jährigen Krieg wieder stark beschädigt worden war, lieĂź es Johann Wilhelm von Nesselrode-Hugenpoet abreiĂźen und 1647 wieder neu aufbauen –  etwa so, wie das heutige Schloss.

Seit 1955 wird das Schloss Hugenpoet als Hotel gefĂĽhrt. Und wer sich stilgerecht dorthin begeben möchte, kann sich mit dem hoteleigenen Rolls Royce vom Flughafen oder Bahnhof abholen lassen…

hugenpoet-oktober-16-178

hugenpoet-oktober-16-086

Wohnen wie im Märchen-Schloss

Schon im Eingangsbereich wird man von einem prächtigen Treppenhaus aus feinstem schwarzem Marmor empfangen. Das war zur damaligen Zeit nicht nur ein aussergewöhnlich teures Material, sondern auch ein Wunder der Statik. Denn das Gebäude steht auf Holzpfählen im Wasser, die das gesamte Gewicht des Gebäudes tragen.

Die vielen Kamine im Schloss, von denen 4 immer noch genutzt werden, stammen aus dem Schloss Horst. Die Kamine wurden 1577-1578 aus Bamberger Sandstein (die Bayern wieder…) gefertigt. Der Stil der Kamine entspricht der Spätrenaissance mit starkem niederländischem Einfluss.

Beim Lustwandeln im Schloss gibt es vieles zu entdecken. Ăśberall in den Räumen und Zimmern findet man schöne und kostbare Einrichtungsgegenstände. Jeder Raum ist anders und individuell gestaltet, mit wunderbaren Brockattapeten, goldenen Spiegel und Stoffen aus Seide und Samt. Man fĂĽhlt sich dort ein bisschen wie im Märchen…


hugenpoet-oktober-16-160     hugenpoet-oktober-16-197

hugenpoet-oktober-16-005

Der Schloss Style fĂĽr zu Hause

Ein bisschen Glam geht auch im eigenen Heim, finde ich. Hier meine Favoriten für den edlen Schloss-Look:

Links zu den Produkten

 

 

Der Salon in Lila

Dieses Zimmer hat mich besonders begeistert… Schaut Euch nur diese Farben und Stoffe an. Selbst das Billardtuch ist passend gewählt! Da bekommt man sofort gute Laune. Vor lauter Ăśbermut gibts sogar ein Spiegelselfie.

hugenpoet-oktober-16-140     hugenpoet-oktober-16-150

hugenpoet-oktober-16-036

hugenpoet-oktober-16-145

hugenpoet-oktober-16-096

hugenpoet-oktober-16-053

hugenpoet-oktober-16-024

Ein Blick in die Zimmer

Classic Style mit ein bisschen Retro und Moderne. Jedes Zimmer ist anders gestaltet. Und, was soll ich sagen: natĂĽrlich habe ich herrlich in diesem Boxspringbett geschlafen…
hugenpoet-oktober-16-219     hugenpoet-oktober-16-216

hugenpoet-oktober-16-214

hugenpoet-oktober-16-039

Die Bar

Die Bar Baronie läd zu einem Apero ein. Aber auch die köstlichen Sandwiches sind nicht zu verachten! Ich liebe ĂĽbrigens diesen klassischen Bar-Stil…
hugenpoet-oktober-16-201

hugenpoet-oktober-16-029

hugenpoet-oktober-16-027     hugenpoet-oktober-16-031

hugenpoet-oktober-16-172

hugenpoet-oktober-16-170

Speisen im Schloss

Seit Mai 2016 ist das Restaurant Laurus Haus in der ehemaligen Zehntscheune auf dem Schlossgelände eröffnet, indem man sich mit einer modernen Gourmetküche verwöhnen lassen kann.

Das Restaurant Hugenpöttchen befindet sich im Schloss und bietet neben einer tollen Karte sogar wechselnde Business Lunch MenĂĽs an. Abends sitzt man sehr gemĂĽtlich mit einem tollen Blick auf den Park. Im Sommer ist natĂĽrlich auch die herrschaftliche Terrasse eingedeckt…


hugenpoet-oktober-16-202

hugenpoet-oktober-16-019

Falls Ihr auch mal in der Nähe seid, kann ich Euch einen Besuch im Hugenpoet sehr empfehlen. Sei es für einen Nachmittagstee am Kamin, ein Apero in der Bar oder auch ein Lunch im Restaurant Hugenpöttchen.

Und jetzt im Advent gibt es dort einen wunderschönen Weihnachtsmarkt. Mehr Details findet Ihr auch auf der Webseite vom Schlosshotel.

Schloss Hugenpoet
August-Thyssen-StraĂźe 51
D-45219 Essen-Kettwig

Tel.: +49 2054 1204-0
Fax: +49 2054 1204-50
E-Mail: info@hugenpoet.de

hugenpoet-oktober-16-122     hugenpoet-oktober-16-049

hugenpoet-oktober-16-121

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.