9 Tipps fĂĽr kleine Schlafzimmer

Flexform, Artemide, Vitra
Wir Städter haben ja eher kleine Schlafzimmer. Im Schnitt liegt die Grösse eines Schlafzimmers bei ca. 15 qm. Wer mehr als 25 qm aufweisen kann, darf sich glücklich schätzen.

Hier habe ich ein paar Tipps, wie man sich auch kleine Schlafzimmer chic gestalten kann…

1. Keine Angst vor dunklen Farben

Es muss nicht alles weiss oder hellbeige sein damit der Raum grösser wirkt. Wenn eine Wand komplett in einer anderen, auch sehr dunklen Farbe gestrichen ist, wirkt dieser Farbakzent sogar vergrössernd. Es darf auch mal ein dunkelgrün oder silbergrau sein. Der Effekt wird verblüffen. Also ran an den Pinsel und nach Herzenslust Farbe auf die Wand.

IMG_3316 IMG_3315

2. Die Grösse des Bettes

Bettgrössen von 160 cm Breite bis 180 cm Breite sind ideal fĂĽr kleine Räume. Bei der Bettkonstruktion ist es vorteilhafter, wenn die Matratze auf dem Lattenrost aufliegt und damit bĂĽndig zum Untergestell ist, also keinen umlaufenden Bettrahmen hat – so spart man sich auf die gesamte Bettbreite noch mal 6 – 8 cm. Das kann bei kleinen Räumen eine Menge sein, wenn es darum geht neben dem Bett noch eine SchranktĂĽr zu öffnen.

3. Stauraum im Bett

Ein Bett mit Bettkasten ist eine wunderbare Sache. Es gibt Betten mit hochklappbaren Lattenrosten, denen man den Bettkasten nicht ansieht. Hier kann man hemmungslos die Winter / Sommerdecken und Wurfkissen lagern. Der zusätzliche Stauraum ist Gold wert.
Schubladen- Bettkästen gehen natürlich genauso. Allerdings braucht man seitlich den entsprechenden Platz um sie ausziehen zu können.

4. Das Betthaupt zeigt Wirkung

Ein hohes Betthaupt erhöht optisch den Raum und macht dass Bett glamouröser. Man kann sich auch sein eigenes Betthaupt nach Wunschmassen bauen und an der Wand befestigen. Ein einfaches Bettgestell lässt sich davor platzieren und erhält ein super Upgrade.

Eine Holzplatte aus dem Baumarkt als Unterkonstruktion hernehmen, eine dĂĽnne und gĂĽnstige Schaumstoffmatratze mit ca. 6 – 8 cm Höhe (z.B. von IKEA) zurechtschneiden und auf die Holzplatte mittels Doppelklebeband aufkleben. Dann den Lieblings- Stoff darĂĽber spannen und an der RĂĽckseite der Holzlplatte fest- tackern. Wer möchte, kann auf der Vorderseite noch Metall- Polsternägel in gleichmässigem Raster einschlagen und das Betthaupt erhält eine kapitonierte Oberfläche.

5. Beleuchtung schlau gelöst

Ein hohes Betthaupt bietet zudem die Möglichkeit Klemmleuchten anzubringen – z.B. die Leuchte Tolomeo Pinza von Artemide http://www.artemide.com

Klemmleuchten sind gut justierbar und man spart sich den Platz für ausladende Nachttischleuchten rechts und links neben dem Bett.
Foto

6. Nachttisch klein halten

Statt eines Nachttisches habe ich eine kleine Konsole vorgesehen. Sieht stylisch aus und bietet Platz für den Wecker. Gibt es in vielen Farben: Konsole Corniches von VITRA http://www.vitra.com

7. Lösung Kleiderschrank

Kleiderschränke sollten wie ein Einbauschrank aussehen. Also am besten raumhoch und von Wand zu Wand. Eine unifarbene Oberfläche wirkt in diesem Fall besser. Durchgehende Türe sind vorteilhafter als Schubladen- Fronten.

8. Keine Spiegel im Schlafzimmer?

Auf sichtbare Spiegel im Schlafzimmer sollte man lieber verzichten. Sie lassen den Raum nicht unbedingt grösser wirken machen das Gesamtbild eher unruhig. Einen schmalen aber hohen Spiegel kann man geschickt auf der Innenseite der Schranktüren (bei Drehtüren) anbringen. Mit speziellem Spielgel- Klebeband aus dem Baumarkt hält der Spiegel bombenfest und ist bei offener Schranktüre einsatzbreit.

9. Wohin mit dem Fernseher?

Wer im Bett seinen Lieblingsfilm sehen möchte, der ist mit einem Fernseher mit Flachbildschirm & Wandmontage gut beraten. Die neuen superflachen TV´s lassen sich ganz nah an der Wand montieren. Auch mit Schwenkarm. Ein davor platzierter Vorhang lässt den Fernseher dezent verschwinden, wenn der nicht genutzt wird.

Foto 3

Stuhl Panton Chair, VITRA http://www.vitra.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.