Designers- Sunday: Patricia Urquiola

Es gibt so viele erwähnenswerte Designermöbel, Leuchten, Textilien und Accessoires. Über die Designer weiss man oft weniger – wenn es sich nicht gerade um Celebrities handelt.

In der Sonntags- Serie auf ALL ABOUT DESIGN “Designers- Sunday” stelle ich Euch die Menschen vor, die hinter den schönen Designerstücken stehen. Mit einer kurzen Geschichte zu den Designern und natürlich ein paar ihrer Kreationen, die mir besonders gut gefallen.

PATRICIA-URQUIOLA

FOTO CREDIT PATRICIA URQUIOLA via B&B italia

Wer ist Patricia Urquiola?
Patricia Urquiola ist Spanierin und wurde 1961 in Oviedo, geboren. Sie absolvierte 1979 ein Architekturstudium an der „Faculdad de Arquitectura de Madrid“. Der Architekt Avaro Siza und und der bekannte Designer Achille Castiglioni waren dort Ihre Lehrmeister. Bei Achille Castiglioni promovierte Patricia Urquiola sogar 1998 in Mailand.

Patricia Urquiola arbeitete danach an der Hochschule für Industriedesign in Paris als Assistentin für Castiglioni und Bettinelli und begann im Alter von 30 Jahren Ihr erstes Möbelstück zu entwerfen. Bei der Firma „De Padova“, einem renommierten Möbelhersteller, leitete Sie bis 1996 die Produktentwicklung. Während dieser Zeit spezialisierte sich die Designerin im Bereich Inneneinrichtung auf Showrooms und Restaurants.

2001 gründete Patricia Urquiola das „Studio Urquiola“.

Sie entwirft überwiegend Möbel, aber auch Leuchten, Teppiche, Textilien und Badkeramiken für die bekanntesten Firmen und Hersteller wie B&B Italia, Driade, Molteni, Moroso, Foscarini SRL, Hansgrohe / Axor, Molteni, Agape, Kvadrat und Gandia Blasco.

Viele Designpreise hat die Spanierin bereits erhalten wie mehrmals „Designerin des Jahres“, Auszeichnungen von ELLE Deco, Wallpaper Magazine und A&W Architektur & Wohnen. Und auch Ihre Produkte wurden mehrfach ausgezeichnet.

Patricia Urquiola´s Motto lautet: „Möbel sind die Werkzeuge fürs Wohnen, fürs Leben. Sie müssen Spaß machen.“

Mangas Campana Teppich

Dass Patricia Urquiola auch ein Händchen für Textilien hat, beweist Sie immer wieder – diesmal mit den Teppichen Mangas für GAN.

Foscarini - Patricia Urquiola & Eliana Gerotto - Hängeleuchten - Caboche Hängeleuchte LED Kartell - Comback Schaukelstuhl, weiß

Die Leuchte Caboche von Foscarini ist eines der Erfolgsprodukte. Es gibt davon eine ganze Leuchtenfamilie – also Stehleuchte, Pendelleuchte, Tischleuchte und Wandleuchte. Das Retro voll im Trend liegt zeit der Schaukelstuhl Comback von Kartell.

Kartell Vase Jelly glasklar Kartell Sofa Foliage weiß-grau

Mir gefallen besonders die strukturierten Oberflächen der Produkte. Wie bei der Kunststoff-Vase Jelly von Kartell oder dem Sofa Foliage. Die Facettenoptik taucht immer wieder in Patricia Urquiola Entwürfen auf.

Fergana Beistelltisch

Dass Möbel Spass machen können, sieht man beim Beistelltisch Fergana.

Lowland Sofa, Moroso

Das Sofa Lowland habe auch ich schon öfters in meinen Interiorprojekten eingesetzt. Das Sofa besticht durch seine Gradlinigkeit und ist auch noch extrem bequem und sehr hochwertig gearbeitet.

Der Entwurf für den schön gerundeten Sessel Re-Trouvé ist an die Eisenmöbel der 50er-Jahre angelehnt. Sozusagen die Wiederentdeckung des geschwungenen Metallstuhls. Es gibt neben den Sesseln auch Stühle, Tische und Pflanzgefässe aus dieser Serie.

Re-Trouvé Sessel Re-Trouvé Tisch Ø105cm Chasen S2 Pendelleuchte

Ein tolles Interview mit der Designerin gibt es ausserdem hier zu lesen:
In der Zeitschrift Architektur & Wohnen, Ausgabe 01/2012
http://www.awmagazin.de/design-style/aw-designer-des-jahres/artikel/patricia-urquiola

Offizielle Webseite: http://www.patriciaurquiola.com

Ich freue mich über Kommentare 💋

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Verbinde mit %s