Das Bad Upgrade – 4 kleine Tricks mit grosser Wirkung

Willkommen in 2016!

Und als erster neuer Beitrag in diesem Jahr gibt es eine kleine Renovierung zu sehen: lange habe ich mich auf unser Bad Upgrade gefreut!

Die Umgestaltung sollte schnell gehen, unkompliziert sein, und ich wollte soviel Wirkung wie möglich mit so wenigen Aufwand wie nötig erreichen…

1. Neue Farbe an die Wand:

Der schmale Raum bekam eine Wand mit neuer Farbe in dunklem Grau – und tatsächlich: dadurch entsteht mehr Weite. Die Farbe lässt die Wand optisch zurücktreten und wirkt ruhig, sophisticated und wohnlich.

IMG_5576

Da das Bad ein durchgehendes Fenster im oberen Bereich besitzt, ist es tagsüber schön lichtdurchflutet – also kein Problem, dass die Wandfarbe recht dunkel ist. Ich war schon gespannt, wie der Raum abends mit Beleuchtung wirkt: sehr edel und ein bissen wie im Hotel… genau wie ich es mag.

IMG_5639

Bei der Auswahl der Farben habe ich mich gleich unsterblich in Manor House Grey von Farrow & Ball verliebt – klar, dass ich diese Farbe unbedingt ausprobieren wollte…

Die extrem matte Oberfläche Estate Emulsion hat eine tolle Wirkung! Die Farbe besitzt einen sehr hohen Pigementanteil, ist umweltfreundlich und auf Wasserbassis hergestellt. Natürlich ist die Farbe lösungsmittelfrei und abwischbar. Ausserdem liegt die Trocknungszeit bei nur 2 – 4 Stunden. Praktisch, weil man am selben Tag mit dem 2ten Farbauftrag fertig wird.

IMG_5568 IMG_5567 IMG_5571 - Arbeitskopie 2

Eine supergute und freundliche Beratung zu den verschiedenen Farbtönen, Produkten und zur Verarbeitung habe ich von Farbenfachhandel Horst Hubka GmbH in der Belgradstraße 15, 80796 München erhalten! Hier habe ich auch die Farbe gekauft.

Ein toller Farbenladen: dort kann man sich in aller Ruhe die vielen, schönen Musterbücher ansehen. Die Wunschfarbe und die passenden Pinsel & Co gibt es natürlich auch gleich mit dazu.

2. Neue Handtücher:

Erstaunlich, was neue Handtücher so ausmachen… Ich habe einfach mal in ein paar flauschige Frottee-Handtücher investiert. Das war auch kein übertriebener Luxus, denn an den alten Handtüchern nagte bereits der Zahn der Zeit.

Bei der Farbwahl bin ich mal von meinem sicheren Weiss abgekommen und habe die vorhandene Steinfarbe Beige aufgenommen.

Fündig geworden bin ich dafür bei Westwing. Die Handtücher sind von SOREMA Bath Fashion. Ein echter Glücksfall, denn der Sale mit den farblich passenden Badtextilien kam zur richtigen Zeit. Es lohnt sich also, immer mal wieder bei Westwing auf der Homepage rein zu schauen um Schnäppchen zu machen.

IMG_5593

IMG_5575

3. Design-Pieces x 2

In nur 2 kleine Möbel haben wir zudem für das Bad-Upgrade investiert: in den Container Componibili in chicem Silber von Kartell. Dort finden die neuen Handtücher Ihren Platz und sind gleich griffbereit. Die Fächer sehen geschlossen und offen schön aus.

Bestellt habe ich den 3 er-Componibili bei Design Bestseller. Einer meiner Lieblings Online Shops, bei dem man wirklich freundlich beraten wird! Die Lieferung ist schnell und pünktlich.

IMG_5718 IMG_5720 IMG_5586

Der BUBU in warmgrey, von xO Design, hat sich als klasse Hocker, Beistellmöbel und WC-Toilettenpapier-Versteck entpuppt. Den tollen und vielseitigen Hocker habe ich Euch ja schon hier vorgestellt: BUBU – DER HOCKER FÜR ALLE FÄLLE.

Gekauft habe ich den BUBU bei Westwing.

4. Altbewährtes bleibt

Das Stauraum-Wunder unter den Waschbecken gibt es bei uns schon einige Jahre und ich habe es mir selbst „zurecht gezimmert“. Die bestehenden Waschbecken mussten bleiben, daher habe ich einiges am Möbel einfach abgewandelt:

2 Waschtische der Serie GODMORGON von IKEA habe ich seitlich miteinander durch Metallbeschläge verbunden. Statt der dazugehörigen Füsse habe ich 6 Möbelrollen darunter montiert. So kann das gesamte Möbel zum Saubermachen einfach vorgezogen werden.

IMG_5578

Als Abdeckplatte habe ich eine weisse Hochglanz-Türe aus der Serie PAX von IKEA verwendet, in Länge und Tiefe zugeschnitten und 2 Aussparungen für die Ablaufrohre der Waschbecken vorgesehen.

IMG_5580

Und natürlich passt die Möbelfuge perfekt auf das Fliesenraster

Auch unsere alten Leinen-Wäschekörbe von Muji passen nach wie vor ins Farbkonzept. Ich finde sie extrem gut weil viel reinpasst und man sich nirgends die Finger an einem Deckel klemmen kann.

Vorher / Nachher: 

Ich finde das Upgrade hat seine Wirkung nicht verfehlt. Das Bad wirkt jetzt „angezogen“. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell man einen Raum verändern kann.

Bei den schönen Wandfarben von Farrow & Ball überlege ich schon wieder, wo ich als nächstes streiche…

IMG_5566 IMG_5574

Mein Shopping Tipp: Bei Westwing startet ab 2.1.2016 der Sale „Das Perfekte Badezimmer“. Bestimmt gibt es dort wieder tolle Ideen.

Westwing Bad Sale

Meine Buchempfehlung: Schöne Impressionen und Ideen mit Farben findet Ihr im Buch Decorating with Colour. Da bekommt man gleich Lust aufs Malern.

Buch Farrow & Ball

Danke: an Farbenfachhandel Horst Hubka GmbH, Design Bestseller und Westwing für die freundliche Unterstützung!

Fotocredit: ALL ABOUT DESIGN

Ein Gedanke zu “Das Bad Upgrade – 4 kleine Tricks mit grosser Wirkung

Ich freue mich über Kommentare 💋

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Verbinde mit %s