Designers- Sunday: Vico Magistretti

Es gibt so viele erwĂ€hnenswerte Designermöbel, Leuchten, Textilien und Accessoires. Über die Designer weiss man oft weniger – wenn es sich nicht gerade um Celebrities handelt.

In der Sonntags- Serie auf ALL ABOUT DESIGN “Designers- Sunday” stelle ich Euch die Menschen vor, die hinter den schönen DesignerstĂŒcken stehen. Mit einer kurzen Geschichte zu den Designern und natĂŒrlich ein paar ihrer Kreationen, die mir besonders gut gefallen.

 vico_magistretti
FOTO CREDIT VICO MAGISTRETTI via www.cassina.com
Wer ist Vico Magistretti?

Eigentlich hiess er Ludovico Magistretti und wurde 1920 in Mailand geboren. Dort starb er im Alter von 86 Jahren am 19. September 2006.

Er studierte Architektur er am Polytechnikum in Mailand.

Nach seinem Studium war Magistretti als Architekt tĂ€tig und plante verschiedene Bauprojekte wie Wohn- und BĂŒrohĂ€usern, Kirchen und Hotels.
Ab den 1960er Jahren begann er Kunststoffmöbel und -Objekte zu entwerfen.
Einer seiner bekanntesten EntwĂŒrfe ist sicherlich der geschwungene Kunststoffstuhl Maui von Kartell, der ein absoluter Besteller ist. Die gesamte Maui– Serie umfasst stapelbare StĂŒhle, ArmlehnstĂŒhle, BĂŒrodrehstĂŒhle und verschiedene Maui-Tische.

Maui gehört ĂŒbrigens zu den wenigen BĂŒrodrehstĂŒhlen, die sich auch preislich sehen lassen können: Coole BĂŒrodrehstĂŒhle unter 400€

Kartell Drehstuhl Maui Soft Trevira, grauMaui Tisch Rund

Magistretti entwarf auch fĂŒr weitere namhafte Firmen wie Artemide , OLuce, Cassina, B&B Italia, Knoll, Rosenthal, Fritz Hansen, Fontana Arte, De Padova, u.a.

Vico Magistretti legte grundsĂ€tzlich großen Wert auf hochwertige Verarbeitung. Sein Motto war: er wollte langlebiges Design schaffen, das schön und nĂŒtzlich ist.

Das gelang ihm, denn sehr viele seiner EntwĂŒrfe sind Klassiker, die uns wohl bekannt sind und immer noch GĂŒltigkeit haben!

FĂŒr seine Werke bekam Magistretti zahlreiche Auszeichnungen wie:
– 1967 und 1979 den Compasso d’Oro
– 1982 den ersten Preis der Kölner Möbelmesse.
Einige Magistretti- Objekte stehen in den bekanntesten Design-Museen, wie dem Museum of Modern Art in New York.

 

 

Atollo Gold Tischleuchte

Die Atollo Gold stammt aus dem Jahr 1977 von OLuce. UnĂŒbertroffen ist dieser internationaler Klassiker bis heute.

Eclisse Tischleuchte / WandleuchteMauna Kea Armlehnstuhl

Die Eclisse Tischleuchte von Artemide kann auch als Wandleuchte verwendet werden. Dieser Leuchten Klassiker stammt aus 1967 und ist ebenfalls in einigen Museen zu bewundern.

Zudem lÀsst sich die LichtintensitÀt durch das Schiebeelement regulieren. Durch Ihre Form und Funktion ist die Eclisse Tischleuchte zum echten Must Have geworden!

Der Mauna Kea Armlehnstuhl ist leicht, strapazierfÀhig und stapelbar. Kein Wunder, dass man ihn in den chicen Strassencafés antrifft.

Artemide DalĂč Tischleuchte

Die DalĂč Tischleuchte stammt eigentlich aus den 60er Jahren. Aber 2005 – ein Jahr vor seinem Tod – entwarf Vico Magistretti eine Neuauflage fĂŒr Artemide.

Mehr zum Designer auch hier auf der offiziellen Webseite: http://www.vicomagistretti.it

 

Ich freue mich ĂŒber Kommentare 💋

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s