Grau ist das neue Weiss!

Weiss, Weiss, Weiss…. Überall in der Architektur und Innenarchitektur hat sich die Farbe (oder Nicht- Farbe) Weiss in den letzten Jahren durchgesetzt. Geradlinige Baukörper und grosszügig geplante Innenräume kommen in Weiss sehr gut zur Geltung. Die Farbe Weiss ist modern, zurückhaltend und anpassungsfähig.

Und wir haben der Farbe Weiss viel zu verdanken – sie hat gottseidank die leicht vorgeschmutzten Architekturfarben wie grünliches Haselnussbraun und Nikotingelb abgelöst, die sich beängstigend lange als Aussen- und Innenfarben gehalten haben….

Aber was kommt nach dem Weiss?! Nach jahrelangem exzessiven Ausleben der weissen Wände und Baukörpern tut sich was. Grau.

Grau ist nicht gleich Grau. Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Grautöne es gibt! Warmgrau, Steilgrau, Hellgrau, Mittel- und Dunkelgrau, Silbergrau…. Und da hat Grau schon den eindeutigsten Vorteil zu Weiss: auch wenn es viele Weisstöne gibt ist Grau wesentlich abwechslungsreicher in der Helligkeits- Skala und im Farbspektrum.

Farrow & Ball
Grau hat sich jetzt schon etabliert und wer sich traut, einen auf Grau zu machen, wird belohnt! Grau kann alles sein – elegant, edel, cool, behaglich und sophisticated.

Grau ist das neue Weiss!

Grau lässt sich sehr unterschiedlich und vielseitig stylen. Von Möbeln über Textilien, Kunststoffe, Tapeten, Kissen und Accessoires. Der Mix der verschiedenen Grautöne, Glanzgrade und Texturen ist ein echter Hingucker!

Die Stoffe wirken warm und edel zusammen mit metallischen Silbertönen. Und mit ein paar Farbtupfern wie Vasen, Leuchten oder Blumen setzt man die Highlights dazu.

Auch einige Farbenhersteller haben bereits die perfekte Grau- Palette im Angebot. Wie z.B. Farrow & Ball oder Little Green. Die fertigen Innenraum- Farben sind in perfekten Nuancen zusammen gestellt – bessere Farbtöne kann man sich gar nicht selbst mischen. Zudem haben diese Farben einen sehr hohen Pigmentanteil und sind in verschiedenen Glanzgraden erhältlich. Passenden Tapeten sind ebenfalls in der Kollektion enthalten.

Graue Wände sind unverzichtbar beim neuen Trend „Grau in Grau“. Selbst wenn man seine bestehenden Möbel behalten will: eine graue Wand passt tatsächlich zu fast allen Farbkonzepten. Mit dem richten Grauton an der Wand kann das beige Sofa sogar noch besser hervortreten. Und sogar die Bilder an der Wand werden vor einem grauen Hintergrund plastischer.

Und einen ganz erstaunlichen Effekt mit einer Wand in Grau kann man zudem beobachten: der Raum erscheint sogar grösser. Im Gegensatz zu einer weissen Wand weitet das Grau auf magischer Weise den Raum…

Ich habe mich total in das neue Grau verliebt…

Lasst Euch inspirieren:

Muuto Aufbewahrungskorb Restore grau Conmoto - Chairman Metal, Stahlrohr weiß / formfleece grau Hay Beistelltisch DLM grau Ø 38cm

Kama Teppich 200x300 Iittala - Kastehelmi Teller Ø 31,5 cm, grau

Hem - Palo Sofa, 2-Sitzer mit Eck-Armstützen, grau Normann Copenhagen - Brick Kissen, grau Stelton - Isolierkanne EM 77, 1 l granitgrau

Schaffell, Naturprodukt, Unikat - Grau Zanotta Sessel Club La Stanza dello Scirocco Zitruskorb

UP B&B Ferm Living Tapete Squares, silber

Westwing Now, Lammfellkissen Tivoli Audio Model One Radio Artemide Tolomeo Micro mit Tischfuß Aluminium

Fatboy - Sitzsack Original, silver jill-jim-designs Pouf Bini, Hey Sign - Pad Bag iPad Case, anthrazit

freistil 183 Sofamodule Spiral Mini Pendelleuchte

Junghans 027/4002.44 max bill Automatic Herrenuhr Ferm Living Tapete Harlequin grau Colombina Besteckgarnitur 24 tlg.

Westwingnow, Plaid Georg Jensen - Henning Koppel Hygrometer, Stahl / weiß, Ø 10 cm Melaja Oy / Studio Eero Aarnio Studio Aarnio - Pony Stuhl, schwarz

Vitra - Antonio Citterio - Sessel - Repos Sessel Hey-Light L Pendelleuchte Libratone - Live Standard, Slate Grey

 Mr. Fang Tischleuchte schmal freistil 171 Sessel 'Pandabär'

5 Gedanken zu “Grau ist das neue Weiss!

Ich freue mich über Kommentare 💋

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ã„ndern )

Verbinde mit %s